Die aufgeführten Informationen richten sich an Studierende sowie Angehörige eines Heilberufes und ersetzen keinen Arztbesuch. Disclaimer aufrufen.

banner image

amboss

Fachwissen für Mediziner im ärztlichen Alltag und Studium

Kostenfrei testen

Systemische Glucocorticoide und inhalatives Epinephrin (Adrenalin) im Kindes- und Jugendalter

Letzte Aktualisierung: 2.9.2019

Glucocorticoide rektaltoggle arrow icon

Prednison rektal bei Kindern (z.B. Rectodelt 100®, Infectocortikrupp®)

  • Pädiatrische Dosierung
    • Darreichungsform: Rektale Applikation als Suppositorien
    • Zugelassen ab dem Säuglingsalter
    • Standarddosierung (jedes Alter)
    • Zu beachten
      • Nicht anzuwenden bei Allergie gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile sowie bei unbehandelter schwerer Infektion (z.B. Tuberkulose)
      • Sehr variable Resorption (20–80 %), daher auch bei Säuglingen 100 mg pro Einzeldosis empfohlen
      • Maximale Serumkonzentration nach 2–5 Std.

Prednisolon rektal bei Kindern (z.B. Klismacort®)

  • Pädiatrische Dosierung
    • Darreichungsform: Rektale Applikation als Suppositorien
    • Zugelassen ab dem Säuglingsalter
    • Standarddosierung (jedes Alter)
    • Zu beachten
      • Nicht anzuwenden bei Allergie gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile
      • Sehr variable Resorption (20–80 %), daher auch bei Säuglingen 100 mg pro Einzeldosis empfohlen
      • Maximale Serumkonzentration nach 2–5 Std.

Dexamethason oral (pädiatrisch) (z.B. Infectodexakrupp® Saft)

  • Pädiatrische Dosierung [1]
    • Darreichungsform: Orale Applikation als Saft
    • Zugelassen ab ≥1 Mon.
    • Standarddosierung (jedes Alter)
    • Zu beachten: Nicht anzuwenden bei Allergie gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile

Betamethason oral (pädiatrisch) (z.B. Celestamine® N 0,5 liquidum)

  • Pädiatrische Dosierung
    • Darreichungsform: Orale Applikation als Lösung
    • Zugelassen ab dem Kleinkindalter
    • Standarddosierung (jedes Alter)
    • Zu beachten: Nicht anzuwenden bei Allergie gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile

Prednisolon oral (pädiatrisch) (z.B. Decortin® H)

Prednisolon intravenös (pädiatrisch) (z.B. Solu-Decortin® H)

Epinephrin (Adrenalin) inhalativ (z.B. Infectokrupp® Inhal)

  1. Wigger, Stange: Medikamente in der Pädiatrie: Inklusive Neonatologie/ Intensivmedizin. 4. Auflage Urban & Fischer 2013, ISBN: 3-437-21454-3 .